Archiv der Kategorie: Allgemein

Station 1 Flehmüllers Eiche

Flehmüllers Eiche Koordinaten 32 U 0623249 UTM 5710642

ist eine fast 1.000 Jahre alte Eiche, eines der ältesten Naturdenkmale im Landkreis Nordhausen und steht oberhalb des Nordhäuser Stadtteils Krimderode auf dem Liethberg. Die Eiche hat einen Stammumfang von ca. 7 Metern und eine Höhe con ca. 21 Metern.

Zu erreichen ist sie in Kombination mit der HWN 99 Harzer Holzdampflok über den Südharzer Dampfloksteig. Die Tour beginnt in dem beschaulichen Harzstädtchen Neustadt wo Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz Rüdigsdorfer Weg abstellen können.

Unterhalb der Eiche fließt gemütlich das Flüsschen Zorge, welches sich aber nach Unwettern in einen reißenden Fluss verwandeln kann und Felder und Gehöfte überflutet. Der Sage nach erkletterte der am Flussrand wohnende Müller jedemal wenn ein Unwetter aufzog den Berg und flehte die Götter an, Unheil von seinen Feldern und seinen Hof abzuwenden.

Aus Dankbarkeit, dass seine Familie und seine Mühle vom Unheil verschont wurde, pflanzte der „Flehmüller“ auf dem Liethberg diese Eiche.

Station 6 Sösetalsperre Osterode

Liebe Wanderfreunde,

unser wandernder Stempelkasten ist an seiner letzten Station angekommen.

Vom 16.02.2021 bis zum 15.04.2021 wird dieser auf dem Fischereilehrpfad an der Sösetalsperre stehen.

Die Sösetalsperre wurde als erste Talsperre der Harzwasserwerke 1928 – 1931 an der Söse gebaut und dient der Trinkwasserversorgung, dem Hochwasserschutz, der Niedrigwasseraufhöhung und der Stromerzeugung. Der Bau der Talsperre kostete damals 14,7 Millionen Reichsmark. Betreiber sind die Harzwasserwerke. 1933 begann der Bau einer Fernwasserleitung von der Sösetalsperre, deren Nördlicher Ast bis nach Bremen reicht. Heute werden ehr Städte und Kommunen im Raum Hildesheim und Hannover versorgt. Seit 1980 erhält auch die Stadt Göttingen Trinkwasser aus der Talsperre.

Angeln und Wandern sind möglich. Der Rundwanderweg ist 9 Kilometer lang.

N 51°44.275`    E 010°19.237`

Eine Reise in die Harzer Vergangenheit – Harzer Geschichtsorte „Burgen & Schlösser“

Harzer Geschichtsorte „Burgen & Schlösser“

Das Begleitheft der Harzer Wandernadel – Harzer Geschichtsorte weist 32 besondere Stempelstellen auf. Auf einer geschichtlichen Spurensuche der besonderen Art entdecken Sie auf Ihrer Reise in die Vergangenheit gut erhaltene Baudenkmäler. Deren Wehrtürme und Verliese, Festsäle und Schatzkammern lassen noch heute die bedeutungsvollen Tage des Hochmittelalters, regionaler Herrschergeschlechter und ihrer Taten auferstehen. Das Heft ist in allen Tourist-Informationen, im Servicebüro der Harzer Wandernadel oder in unserem Online-Shop erhältlich.

Als Belohnung bekommt der Wanderer die hochwertige Nadel Heinrich in Kupfer.

Wir wünschen viel Spaß auf Ihrer geschichtlichen Spurensuche!

Auf 100 km den Harzer BaudenSteig erwandern

Harzer BaudenSteig

Der Harzer BaudenSteig verbindet die schönsten Waldgaststätten und Berggasthöfe der Harzer Sonnenseite und bietet ein Wandererlebnis mit wunderbaren Einkehrmöglichkeiten. Gekennzeichnet mit dem braunen Symbol führt er Wanderer auf 6 Etappen ca. 100km von Bad Grund bis zum Kloster Walkenried.

Starten Sie einfach die Etappe Ihrer Wahl und sammeln Sie im Begleitheft alle Stempel, welche Sie an den Bauden finden. Haben Sie alle 9 Bauden erwandert, erhalten Sie Ihre „Harzer BaudenSteig Wandernadel“ gegen eine Schutzgebühr von 4€. Die Wandernadel erhalten Sie in allen am BaudenSteig liegenden und teilnehmenden Tourist-Informationen oder im Servicebüro der Harzer Wandernadel.

Station 5 Matthias-Schmidt-Berg

Liebe Wanderfreunde,

der wandernde Stempelkasten steht weiterhin an seiner 5. Station (2020/21), weitere 4-5 Wochen bis nach Ende des Lockdowns.

Der Matthias-Schmidt-Berg in Sankt Andreasberg ist etwa 663m hoch, dieser wird im Winter als Skigebiet und im Sommer als Mountainbike- und Downhillpark sowie Sommerrodelbahnstrecke genutzt.

Der Stempelkasten befindet sich direkt an der Baude.

N 51°42.220`       O 010°31.457`

Veränderte Öffnungszeiten des Service Büros

Liebe Wanderfreunde,

das Service Büro und die Tourist Information sind wegen des Lockdowns geschlossen, sind aber von 10 – 14 Uhr telefonisch erreichbar.

Unser Onlineshop ist weiterhin für Euch bereit.

 

Neuer Wandernadel Kalender 2021

Liebe Wanderfreunde,

in diesem Jahr gibt es wieder den heißbegehrten Wandernadel Kalender für das Jahr 2021!

Ihr erhaltet ihn bei uns im Projektbüro in Blankenburg und bald auch in unserem Onlineshop.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Allen bedanken, die uns ihre tollen Fotos zugesandt haben. Wir sind immer noch überwältigt!

Anmeldung Wanderkaiser

Liebe zukünftige Wanderkaiser,

um Wartezeiten und damit verbundenes hohes Besucheraufkommen in unserem Servicebüro zu vermeiden, bitten wir Euch, kurz telefonisch oder per Mail Eure Krönung einen Tag vorher anzumelden.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Telefon: 03944 / 954 71 48   E-Mail: info@harzer-wandernadel.de