Archiv der Kategorie: Allgemein

Sonderstempel auf der Grünen Woche Berlin

Liebe Wanderfreunde,

die Harzer Wandernadel wird am 24. + 25.01.2020 auf der Grünen Woche am Stand des Landes Sachsen-Anhalt (Landkreis Harz) mit einem Sonderstempel vertreten sein.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Station 5 Viaduktblick Mansfeld

Liebe Wanderfreunde,

die 5. Station des Wandernden Stempelkastens befindet sich in der Zeit vom 16.12.2019 bis 15.02.2020 an der Schutzhütte des Mansfelder Viadukts der Wippertalstrecke.

Dies ist ein beliebter Fotostandort der Mansfelder Bergwerksbahn.

B 51,6003   L 11,4648

 

Stempelstelle 219 Wippertalsperre

Die Stempelstelle an der Talsperre Wippra ist aus Richtung Wippra auf Grund des Neubaus der Haupttalsperre nicht zu erreichen. Aus Richtung Königerode/ Dankerode ist der Zugang auf Grund umfangreicher Forstarbeiten zurzeit ebenfalls nicht möglich.

Veränderte Stempelstellen seit 16.04.2016

Wie Sie bereits unseren zahlreichen Veröffentlichungen in der Presse und den sozialen Netzwerken entnehmen konnten, haben wir zum 16.04.2016 folgende Stempelstellen verändert:

  • 43 Steinatalsperre -> neu: Wasserscheide Weser-Elbe „Hohe Tür“
  • 47 Dreiländerstein -> neu: Oberharzblick am Buchenberg
  • 56 Rappbodeblick -> neu: Rappbodeblick Trautenstein
  • 57 Hohle Eiche -> neu: Echowiese Allrode
  • 59 Windenhütte -> neu: Klostergrund Michaelstein
  • 61 Drei Kronen & Ehrt -> neu: Harzer Grauwacke Rieder
  • 83 Struvenberg -> neu: Austbergturm
  • 99 Komödienplatz -> neu: Dampfloksteig
  • 102 Vereinsplatz -> neu: Lageswarte
  • 103 Kalte Birke -> neu: Luchsstein
  • 108 Brockenblick -> neu: Sudmerberger Warte
  • 111 Graneblockhaus -> neu: Steinbergturm Steinbergalm
  • 114 Sidecum -> neu: Ramseck
  • 121 Säperstelle -> neu: „Aussichtsreich“ Burgberg
  • 134 Brandner Klippe -> neu: Gustav-Baumann-Weg (NPH)
  • 142 Handwerkers Ruh -> neu: Mandolinenhütte
  • 147 Ackerblick -> neu: Eleonorenblick
  • 148 Waidmannsruhe -> neu: Naturmythenpfad (NPH)
  • 153 Schadenbeeksköpfe -> neu: Goedeckenplatz
  • 162 Alte Wache -> neu: Kreuztalsklippe
  • 166 Helbing Hütte -> neu: Sachsensteinhütte
  • 173 Hirschbüchenkopf -> neu: Hirschbüchenkopf Waldwiese
  • 175 Glasebach -> neu: Schaubergwerk Glasebach Stollen
  • 180 Selkemühle -> neu: Alter Kohlenschacht
  • 210 Meilerplatz -> neu: Schöne Aussicht Hainrode
  • 211 Kunstteich -> neu: Kiliansteiche
  • 214 Heimkehle -> neu: Reesbergdoline
  • 216 Hunrodeiche -> neu: Lutherbuche
  • 217 Dicke Buche -> neu: Sonnenkappe Oderteich (NPH)
  • 219 Wippertalsperre Mauer -> neu: Wippertalsperre Bank am Rundweg

 

Stempelstelle 107 Maaßener Gaipel versetzt

Die Stempelstelle 107 Maaßener Gaipel wurde ca. 35 Meter vom bisherigen Standort entfernt an die östliche Wand des Restaurants versetzt.

Koordinaten: N51.86360 E10.29024

Neuer Pin in der Grube Glasebach

Glück Auf!

Ab sofort kann in der Vertriebsstelle Grube Glasebach, zusätzlich zu einem Sonderstempel, der unten abgebildete Pin erworben werden.

Die Betreiber der Grube Glasebach freuen sich auf Euren Besuch.

.

Nachlese zur Wanderung „Marsch der Majestäten“ am 19.10.2019 in Auleben

Liebe Wanderfreunde,

in diesem Jahr führte uns der alljährliche „Marsch der Majestäten“ nach Auleben, um den wandernden Stempelkasten zu besuchen und die Kraniche zu sehen.

Der Aulebener Harzklub bot uns 3 Wanderungen an (5, 7 und 10 km). Der Start war am Aulebener Schloss und es hatten sich knapp 200 Wanderer eingefunden.

Leider konnten die Wanderer, die an den kurzen Strecken teilnahmen, kaum Kraniche sehen, aber es wurde uns berichtet, dass es bei der längeren Strecke doch einige fotografiert werden konnten.

An der wanderndern Stempelstelle erwartete uns eine gut organisierte Verpflegungsstation, die mit Gertränken und warmen Speisen keine Wünsche offen ließ.

Wieder zurück am Schloß gab es die nächste Überraschung. Im Schloßkeller verwöhnten uns fleißige Helferinnen mit 25 selbstgebackenen leckeren Kuchen. Dort kamen die Wanderer in rustikalem Ambiente ins Gespräch.

Wir möchten dem Harzklub Auleben recht herzlich für die tolle Organisation und Durchführung des Tages danken.

 

Verlegung Stempelstelle 118 Kästehaus

Die Stempelstelle 118, wurde wegen Abrissarbeiten am Kästehaus  50 m weiter zur Bushaltestelle verlegt. Nach den Umbau wird sie wieder zurückverlegt.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Sonderstempel „20 Jahre Nationalparkhaus Sankt Andreasberg“ der Harzer Wandernadel

Ab dem 10. Oktober gibt es im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg einen Stempelkasten mit dem Sonderstempel „20 Jahre Nationalparkhaus Sankt Andreasberg“. Weil der Kasten sich im Haus befindet, ist er nur während der Öffnungszeiten zugänglich. Diese sind bis Ende Oktober montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Ab November ist das Haus montags geschlossen und von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Den Sonderstempel wird man sich bis Ende des Jahres im Nationalparkhaus holen können, und zwar genau bis 17:00 Uhr an Sylvester.

Das beigefügte Foto zur freien Verwendung unter Angabe des Fotografen.

Zum Foto: Urs Venus, der zurzeit sein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Nationalparkhaus Sankt Andreasberg verbringt, testet den Stempelkasten.

Thomas Appel, Leiter Nationalparkhaus Sankt Andreasberg