Elversstein

Stempelstelle 29 / Elversstein

Der Elversstein (499 m ü. NN)  ist ein Aussichtspunkt in der Nähe des Wernigeröder Stadtteils Hasserode.

Auf dem  Elversstein  kann man tolle Aussichten auf die Harzlandschaft genießen. Besonders imposant ist es die Ausfahrt der dampfbetriebenen Harzquerbahn aus dem Thumkuhlental-tunnel zu erleben.

Der Elversstein ist nach dem ersten Landrat des preußischen Kreises Wernigerode  Dr. Johann Friedrich Rudolph Elvers (1825-1891) benannt. Er kam 1862 nach Wernigerode und war zunächst als Gerichtsdirigent tätig. 1864 wurde er zum Regierungs- und Konsistorialrat befördert und trat in den Dienst von Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode.

Der kürzeste Aufstieg beginnt in Hasserode an der Straße „Trift“ dem Elverssteinpfad folgend. Das Gasthaus Armeleuteberg HWN 35 ist ebenfalls ein guter Startpunkt für eine Wanderung zum Elversstein.