HWN Sachsensteinhütte Heise

Stempelstelle 166 / Sachsensteinhütte

Der Sachsenstein ist ein markantes Gipsmassiv im Südharzer Karstgebiet zwischen Neuhof und Bad Sachsa, auf dessen Gipfel der Förderverein „Natur- und Heimatpflege Neuhof e.V.“ eine Schutzhütte errichtet hat.

http://www.neuhof-suedharz.de/

Beim Sachsenstein handelt es sich um eines der imposantesten Felsmassive im südlichen Harz. Auf der weit über die Landschaft ragenden Steilwand der Sachsensteinklippen hat man einen guten Blick auf Bad Sachsa und das umliegende Karstland.

Der Name stammt von den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Franken und Sachsen, welche im 6. Jahrhundert hier stattfanden. Die siegreichen Sachsen errichteten auf dem Sachsenstein eine erste Wallburg. Nach dem Ende der Sachsenkriege unter Karl dem Großen Ende des 8. Jahrhundert verlohr die Sachsenburg ihre Bedeutung.

Im Jahr 1065 ließ König Heinrich IV. auf dem Sachsenstein wieder eine Burg errichten, die allerdings 1074 schon zerstört wurde. Von beiden Burganlagen sind noch Reste vorhanden.

Von Neuhof aus führen gut beschilderte Wanderwege auf den Sachsenstein und zum historischen Gipsbrennofen HWN 192.

Tourentipp Harzer Bergwald