HWN Katzohlteich Auslauf 12.07.16

Stempelstelle 172 / Katzsohlteich

Der Katzsohlteich ist ein Stauteich und befindet sich am Ortsrand von Güntersberge, etwas oberhalb des auch „Bergsee“ genannten Mühlteich.

Am Katzsohlteich, welcher als Vorfluter und Fischgewässer genutzt wird befindet sich auch ein schöner Rastplatz. Früher befand sich am Katzsohlteich eine mit Wasserkraft aus dem Teich betriebene Marmormühle, die heute leider nicht mehr existiert. In der Mühle wurde Marmor aus einem etwas oberhalb des Teichs gelegenen Steinbruch geschnitten und poliert.

Der Mühlenteich ist ein 1752 angelegter Stausee mit einem 10 m hohen Erddamm am Wasserlauf der Selke. Er dient der Fischerei, dem Hochwasserschutz, der Niedrigwasser-aufhöhung und ist auch ein beliebtes Naherholungsziel. Der Bergsee hat eine Länge von 125 m und eine Breite von 12 m und wird sowohl als Badegewässer als auch zum Angeln und Rudern genutzt.

Für Eisenbahnliebhaber bietet die direkt am Südufer des Bergsees vorbeifahrende Selketalbahn ein schönes Fotomotiv.

Ein besondere Attraktion in Güntersberge ist das außergewöhnliche Mausefallen- und Kuriositätenmuseum. Zu bewundern sind Mausefallen aller Art, aber auch alte, seltene Küchengeräte und weitere Kuriositäten. In der zum Museum gehörenden Galerie der stillen Örtchen befindet sich eine, in Deutschland einmalige, Bildergalerie zu diesem Thema.

Ein guter Ausgangspunkt für die kurze Wanderung zum Katzsohlteich ist der Parkplatz am Bergsee von wo aus man dem ausgeschilderten Rundweg folgt und dann zum Katzsohlteich abbiegt.