HWN Wendefurth2

Stempelstelle 62 / Talsperre Wendefurth (Talsperrenblick)

Die Talsperre Wendefurth liegt zwischen Blankenburg und Hasselfelde oberhalb der B 81.

Die Talsperre ist Teil der Multifunktionsanlage Bodewerk. Sie dient dem Hochwasserschutz,  der Niedrigwasseraufhöhung, der Stromerzeugung, und ist gleichzeitig das Unterbecken für das Pumpspeicherwerk.

Das Oberbecken auf dem Kohlenberg hat einem Speicherinhalt von 2 Millionen Kubikmetern. Wenn die Elektrizitätswerke einen Engpass an elektrischem Strom haben, wird das Wasser des Oberbeckens über zwei Fallrohre von 3,4 m Durchmesser auf die Turbinen geleitet und es können 80 Megawatt Strom erzeugt werden. Hat man in den Elektrizitätswerken hingegen einen Überschuss, so wird das Wasser wieder in das Oberbecken gepumpt.

Gleichzeit wird die Talsperre Wendefurth aber auch für die Naherholung und den Harz-tourismus genutzt. Die schwimmende Gaststätte „Zum Hecht“ bietet neben Bootsverleih auch Floßfahrten mit Verpflegung an.

http://www.wendefurther-bootsverleih.de

Adrenalin-Süchtige können an einem Doppelseil befestigt in 120 Metern Höhe und 1 km Länge an der Staumauer durch die Luft sausen oder angeseilt die 43 Meter hohe Staumauer hinunter laufen.

http://www.harzdrenalin.de/

Der Parkplatz ist direkt von der B 81 Ortsdurchfahrt Wendefurth aus zu erreichen. Man überquert die Staumauer und folgt dem Harzer Hexenstieg bis zum Aussichtspunkt Talsperrenblick mit dem Stempelkasten. Von hier hat man eine herausragende Aussicht auf den Stausee und das Pumpspeicherwerk.

Tourentipp Harzer Bergwald