Hahnenkleeklippen

Stempelstelle 75 / Hahnenkleeklippen

Die Hahnenkleeklippen (758 m ü. NN) liegen hoch über  dem Odertals zwischen Braunlage und St. Andreasberg.

Der Name leitet sich her von der alten Flurbezeichnung „Hohe Klippen“ und hat mit dem Harzer Ort „Hahnenklee“ nichts zu tun. Die Hahnenkleeklippen bilden eine 700 m breite Felswand oberhalb des Odertales.

Von den Klippen hat man eine herrliche Aussicht auf den Rehberg und den künstlich angelegten „Rehberger Graben“. Unten im Tal schlängelt sich das Harzflüsschen Oder durch die Wiesen.

Zwischen Braunlage und St. Andreasberg ist vor 250 Millionen Jahren durch tektonische Aktivitäten des Harzgebirges dieses markante Flusstal entstanden. Das Odertal war früher die Sommerweide für das „Harzer Rotvieh“.

Der günstigste Ausgangspunkt befindet sich am Wanderparkplatz am Königskrug. Der Stempel-kasten befindet sich in der Hütte am Abzweig zu den Hahnenkleeklippen. Von dort aus führt ein schmaler Pfad direkt zu den Aussichtspunkt auf die Klippen.