christianental

Stempelstelle 32 / Gasthaus Christianental

Zwischen Agnesberg und Fenstermacherberg liegt im Wernigeröder Stadtteil Nöschenrode das Christianental, benannt nach dem im 18. Jahrhundert regierenden Grafen Christian Ernst.

Es beherbergt einen ganzjährig geöffneten, familienfreundlichen Wildpark mit weiträumig angelegten Naturgehegen in malerischer Umgebung und urwüchsigem Baumbestand.               Zu sehen sind harztypische Tiere in vielen Arten, wie: Greifvögel, Eulen, Wildkatzen, Waschbären, Marder, Rot-, Dam- und Schwarzwild und vieles andere mehr.
Mittendrin befindet sich ein moderner Spielplatz mit rustikalen Geräten aus Naturmaterialien und ganz besonderem Charme, in welchen die Themen Natur, Wald und Harzer Sagenwelt eine große Rolle spielen.

Am oberen Ende des Tales befindet sich das Waldgasthaus Christianental mit gemütlichen Gasträumen und einem schönen Biergarten. Der erste gastwirtschaftliche Betrieb geht auf das Jahr 1779 zurück, unmittelbar verbunden mit der Person des damaligen Tiergartenwärters.

Direkt am Waldgasthaus befindet sich auch der Stempelkasten.

http://www.christianental-wernigerode.de/