HWN Hallesche Hütte Ellen

Stempelstelle 119 / Hallesche Hütte (an den Ahrendsberger Klippen)

Die „Hallesche Hütte“ (586 m ü. NN) an den Ahrendsberger Klippen liegt 220 Höhenmeter über den Okertal.

Der Partnerverein des ortsansässigen Harzklubzweigvereines war Halle an der Saale, welcher auch die Hütte stiftete. Von der Aussichtskanzel an den Ahrendsberger Klippen hat man einen tollen Blick auf die Felsenlandschaft des Okertals.

Als Ausgangspunkt für den Aufstieg eignet sich der Parkplatz Romkerhalle unterhalb der Okertalsperre. Der Jägersteig hinauf zur Halleschen Hütte beginnt direkt am Wasserkraftwerk und ist durch ein entsprechendes Hinweisschild am Kraftwerk auch ausgeschildert. Der schmale Jägersteig führt durch den Wald Richtung Altenau bis dann der Klippenweg zur Halleschen Hütte hin abzweigt.

Man kann den Aufstieg auch etwas abkürzen, indem man den vom Jägersteig abzweigenden, steilen Aufstieg benutzt, was aber nur trittfesten, erfahrenen Wanderern geraten wird. Für Kinder ist dieser Weg keinesfalls geeignet!

Mit Otto Unruh zur „höllischen Hütte“

Tourentipp Harzer Bergwald