Archiv für den Monat: Juni 2022

Oberharzer Nordic aktiv Cup 2022 am 03. Juli 2022

In der 3. Runde des „Oberharzer Nordic aktiv Cup 2022“geht es am Sonntag, 3. Juli 2022, in St. Andreasberg durch blühende Bergwiesen

 

Die ersten beiden Veranstaltungen des diesjährigen „Oberharzer Nordic aktiv Cup“ in Altenau und Buntenbock haben uns Mut gemacht. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen haben uns viele ehrenamtliche Helfer auch dank der Unterstützung vieler Sponsoren tolle Natureindrücke verschafft und viele Brockenblicke ermöglicht.

Wo nicht mehr so viele Bäume stehen, da kann man auch mal weit blicken. Einfach mal das Positive aus der Situation ziehen, das ist es was uns verbindet.

Am 3. Juli sind wir nun zu Gast beim Ski-Club in der Bergstadt St. Andreasberg. Auch hier erwarten uns wieder blühende Bergwiesen und Relikte aus der Bergbauvergangenheit.

Freuen dürfen wir uns dort auch wieder vor und im Kurhaus, wo Start und Ziel sind, auf die im Rahmen des Möglichen Versorgung für das leibliche Wohl. Dann finden wir hoffentlich auch wieder Zeit für persönliche Gespräche, die in den zurückliegenden Monaten leider viel zu kurz kamen.

 

Eine herzliche Bitte:

Nutzt vorab das Anmeldefenster für St. Andreasberg mit der vergünstigten Online-Anmeldung und der Vorab-Überweisung des Startgeldes. Es ist noch bis Donnerstag, 30.06.2022, geöffnet.

Online-Anmeldungen erleichtern uns die Vorbereitung der Veranstaltung und verkürzen am Start die Wartezeiten.

Anmeldung ganz einfach hier: www.oberharz.de oder www.nsv-ski.de.

Anhängend noch einmal der Flyer mit allem was wichtig ist.

Änderungen, auch aufgrund von Corona, sind nicht beabsichtigt aber möglich. Hilfreich ist es auch, sich im Vorfeld über Straßenbaumaßnahmen zu informieren, um evtl. zusätzlich nötige Zeit einzuplanen.

Daher wie gewohnt auch immer die Homepage www.oberharz.de im Blick behalten und aktuelle Hinweise beachten.

Fragen zu St. Andreasberg richtet bitte nicht an mich sondern direkt an die im Flyer genannten Tel.-Nr.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschen jetzt ein entspanntes Wochenende und nächste Woche eine gute Anreise.

Die Organisierenden und ehrenamtlich Engagierten des „Oberharzer Nordic aktiv Cup“

 

„Glück Auf“

Wolfram Marx

NordicWalkingTeam der Niedersächsischen Landesforsten im WeltWald Harz

in Zusammenarbeit mit und im Namen von

Ski-Club Altenau, Ski-Club St. Andreasberg, Ski-Club Buntenbock, Ski-Klub Hildesheim, SV Viktoria Bad Grund,
Niedersächsische Landesforsten, Nationalpark Harz, Harzer Wandernadel und GLC Glücksburg Consulting AG

sowie vieler lokaler Sponsoren und Unterstützer

Wandernde Stempelstelle Station 2 – Feuersalamanderpfad Niedersachswerfen vom 16.06. – 15.08.2022

Der wandernde Stempelkasten ist zu seiner 2. Station in Niedersachswerfen an den Feuersalamanderpfad am Mühlberg gezogen.
Der Pfad wurde am 11. Mai 2022 offiziell durch den Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. (LPV) eingeweiht.
Der Rundweg ist mit seinen schmalen Bergpfaden bis zu breiten Wiesenwegen sehr abwechslungsreich auf seinen 5 km und damit nicht geeignet für eine Wanderung mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl.
Als Wegemarke führt der kleine Feuersalamander euch über den Mühlberg, wo sich der Sonderstempel „Wache auf dem Mühlberg“ für das Begleitheft „Karstwanderweg Südharz“ befindet.
Die Bänke am Wegesrand können für Ruhepausen genutzt werden.
Als Start- und Zielpunkt fungiert der Infopavillon zum Hotspot Gipskarst am Bereufer des Mühlbergweges.
Der wandernde Stempelkasten befindet sich ca 1,6 km vom Startpunkt entfernt.
Am Stempelkasten lädt eine Bank zum Verweilen ein und bietet eine schöne Aussicht.

51.5607938° N 10.7571736° E

32U 621803.572 5713653.447

Wir wünschen euch viel Spaß beim Wandern und Stempeln.
Euer Team der Harzer Wandernadel.

„Der Wald ruft“ – Spendenaktion Pressekonferenz

Liebe Wanderfreunde,
Heute hat der Landrat des Harzkreises Thomas Balcerowski den Krisenstab Wald zu einer Sondersitzung einberufen und gleichzeitig zu einer Pressekonferenz an die Pflanzfläche eingeladen.
Die gemeinsame Spendenaktion der Harzer Wandernadel und des Harzer Tourismusverbandes wurde besonders von ihm gewürdigt aber noch mehr bedankte sich der Landrat bei allen Spendern für ihr Engagement für die Harzer Wälder.
Die HWN hatte bereits im Vorfeld angekündigt das die Spender in ein paar Wochen die Gelegenheit erhalten unter Anleitung der Betreuungsförster die Pflanzfläche zu besuchen.
Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Besucht auch unbedingt den Fotopoint, um den Waldwandel mitzuerleben.
Postet eure Eindrücke mit dem Hashtag #derwaldruft auf Instagram, um andere auf diesen Wandel aufmerksam zu machen.

Wir danken euch, dass ihr den Wald hört und helft.
Euer Team der Harzer Wandernadel