La Viershöhe

Stempelstelle 72 / La Viershöhe

Die La Viershöhe (478 m ü. NN) befindet sich oberhalb des Bodetals ganz in der Nähe des Hexentanzplatzes.

Von der La Viershöhe hat man einen herausragenden Blick auf das Bodetal und die dahinter aufragenden Felsen. Am besten erkennt man die bizarren Felsformationen im zeitigen Frühjahr, wenn einem der grüne Bewuchs noch nicht die Sicht nimmt. Sieht man dann noch ein paar Greifvögel Futter suchend über der Schlucht kreisen, versteht man warum das Bodetal bereits im März 1937 unter Naturschutz gestellt wurde.

Der Name der Höhe erinnert an den Oberförster La Viers, welcher im 19. Jahrhundert der ranghöchste Forstbeamte für den Bereich der Harzer Forstgebiete war. La Viers, entstammt möglicherweise einer hugenottischen Familie. Da er öfters im Bodetal zur Jagd war, erkannte er schon früh die Schönheit dieser Landschaft und regte an für die Touristen Wanderweg zu schaffen.

Die La Viershöhe erreicht man vom Hexentanzplatz über einen beschilderten Pfad, welcher in Fortsetzung der Wanderung auch zur Prinzensicht HWN 70 führt.