(43) Steinatalsperre


Ort:
Website:
Steina
http://www.harzerwandernadel.de
Von der Ortsmitte in Steina führt Sie die Steinatalstraße genau zur Steinatalsperre (378 m ü. NN), welche Sie etwa nach 500 m Fußmarsch erreichen. Auf halben Weg befindet sich die Waldschänke, die Sie zu einer kleinen Rast einlädt. Um den immer größer werdenden Bedarf an Trinkwasser zu decken, wurde im Jahre 1958 die Steinatalsperre gebaut. Sie wurde durch den Steinaer Bach gespeist. Die Staumauer besteht aus einem Erdwall von 8,5 m. Das Stauvolumen der Talsperre beträgt 75 000 Qubikmeter und ist somit zu den kleinen Talsperren zu rechnen. Die Orte Bad Sachsa, Osterhagen und Steina selbst werden von ihr mit Trinkwasser versorgt. Hier an dem kleinen Rastplatz, wo sich auch die Stempelstelle befindet,  können Sie die Ruhe genießen.