Kategorie-Archiv: Allgemein

Maiwanderung am 20. Mai 2017

Maiwanderung am 20.05.2017

Aus organisatorischen Gründen ist es erforderlich, sich für die Teilnahme an dieser Wanderung

(Historischer Bergbaurundwanderweg in Straßberg/Neudorf) anzumelden (bis spätestens 14.05.2017)

  1. Im Servicebüro der Harzer Wandernadel
  2. Tel.: 03944 – 9547148 Mail: info@harzerwandernadel.de
  3. Beim Wanderführer Helmut Engelmann
  4. Tel.: 0171 – 3635792     Mail: heleng@t-online.de

Erforderliche Angaben:                1. Anzahl der Teilnehmer

2. Mit oder ohne Besichtigung Grube Glasebach

Ablauf am 20.05.2017: 08.45 Uhr       Treff der Teilnehmer an der Bergwerksbesichtigung

Vor der Grube Glasebach (Kosten: 7,00 € pro Person)

                                         10.15 Uhr           Treff aller Wanderer vor der Grube Glasebach

                                        10.30 Uhr        Beginn der Wanderung

 

Wanderroute:                  Grube Glasebach – Hellergrund – Birnbaumteich – Teufelsteich –

Neudorf – Stahlquelle – Neudorf (Wanderpause / Gastronomie) –

Straßberg

Länge:                                  ca. 15 km / leichte Strecke

Rückkehr am Ausgangspunkt: ca. 15.30 Uhr

Kinderwalpurgis auf der Ebersburg

Walpurgis auf der Ebersburg

 

Weit und breit ist dies die einzige Walpurgisfeier, die speziell für Kinder veranstaltet wird. (Als kleinen Nebeneffekt haben die Erwachsenen dann am Abend Zeit um eine Feier für die Großen zu besuchen.)

 

Wie war es denn so im letzten Jahr bei der Kinderwalpurigis?

Es wurde geschmaust – viele leckere Bratwürste, Steaks, Stockbrot und so mancher Hexenschmatzer mit Krötenkuss und Fledermausbiss wurde vertilgt. Was das ist?

 

Wird nicht verraten. Wer es erfahren will darf dieses Jahr mit der Hexe und dem Teufel und den vielen Kindern zu Gast sein auf der Ebersburg.

Dann gibt es sicher auch den Zaubertrank wieder, der sich übergroßer Beliebtheit erfreute.

Wie man den machen kann, was Muntz die Katze von Hexcentra so anstellt, ob Diebe den Hexenbesen wieder stehlen wollen….und vieles mehr, was an diesem Walpurgistag so passieren kann…das kann man nur erleben wenn man ab 15.00 Uhr auf der Ebersburg bei Herrmannsacker ist!

Autoschlüssel gefunden

Autoschlüssel VW am 9.4.17 zwischen Oker und HWN 117 Treppenstein gefunden.
Es handelt sich um einen Funkschlüssel der Marke VW. Er trägt einen grün-schwarzen Stoffanhänger mit der Aufschrift „TOXICATOR“.
Der Schlüssel wurde im Hotel an der Romkerhalle abgegeben.

„Aktuell Heft“ 2017

HWN Aktuell Heft 2017

Aktuell Heft 2017

Unser Aktuell Heft für dieses Jahr ist ab sofort bei vielen Vertriebspartnern und natürlich im Servicebüro der Harzer Wandernadel erhältlich. Dort finden Sie alle Informationen zu unseren Veranstaltungen, Sonderstempeln und natürlich den „Wandernden Stempelstellen“ 2017/2018.

Auf 67 Kilometern Klöster, Kirchen und reizvolle Natur entdecken

Auf Pilgertour durch den Harz

Klöster waren und sind Schatzkammern der Geschichte, Orte des Wissens und Bewahrens, Stätten des Gebets. Noch heute finden sich im Harz viele gut erhaltene Klöster und Kirchen, teilweise mit bedeutenden Kirchenschätzen.

Auf dem Harzer Klosterwanderweg erholen sich Körper, Geist und Seele. Finden Sie hier Ruhe und Entspannung bei einer Wanderung auf naturbelassenen Wegen zwischen den Klöstern Grauhof bei Goslar, den Klöstern in Ilsenburg und Drübeck bis zum Kloster Wendhusen in Thale.

Neben den kulturhistorischen Schätzen besticht der Weg durch die abwechslungsreiche, malerische Landschaft des Harzes.

Die Tour auf dem Klosterwanderweg startet z.B. am Kloster Wendhusen in Thale und führt durch romantische Mischwälder an der Bergkirche St. Bartolomäus vorbei entlang des Harzrandes zum Kloster Michaelstein nach Blankenburg.

Die nächste Etappe führt Sie nach Wernigerode, der Bunten Stadt am Harz über die sogenannte Himmelspforte im Ortsteil Hasserode.

Am Nationalpark Harz entlang geht es über Drübeck bis nach Ilsenburg. Die beiden Klöster in Drübeck und Ilsenburg an der Straße der Romanik beeindrucken mit ihrer gut erhaltenen Bausubstanz, die auch Kulisse für Filme wie „Die Päpstin“ waren.

Am Grünen Band, im ehemaligen innerdeutschen Grenzgebiet, verbindet der Weg  im weiteren Verlauf durch das Eckertal, am Erlebnisbauernhof Hasenbalg mit Waldcafe vorbei, nach Stapelburg und Abbenrode Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Als Hintergrundkulisse thront immer der Brocken (1141m) weit sichtbar über der Mittel-gebirgslandschaft. Genießen Sie die ursprüngliche Landschaft auf Ihrem weiteren Weg von Abbenrode nach Lochtum und Kloster Wöltingerode bei Vienenburg.

Auch ein Start von Goslar aus ist möglich. Die Wanderung führt dann zunächst nach Grauhof, weiter über Wöltingerode zu den Stationen Ilsenburg und Drübeck und von dort weiter bis nach Wernigerode, Blankenburg und Thale.

Link zur Webseite des Harzer Klosterwanderweges

Spielregeln zur Wandernadel „Harzer Klosterwanderweg“
Für die Wandernadel „Harzer Klosterwanderweg“ sind insgesamt 9 Stempel nachzuweisen.
Im Begleitheft werden die neun unterschiedlichen Stempel am Harzer Klosterwanderweg gesammelt. Sie befinden sich in den purpurroten Stempelkästen an den jeweiligen Klosterorten.
Sollte trotz bester Wartung einmal ein Stempel nicht vorhanden oder das Stempeln aus Witterungsgründen nicht möglich sein, so genügt es, wenn die Identifikationsnummer des Stempelkastens (auf der Innenseite der Vorderklappe) und die Örtlichkeit im Stempelfeld notiert wird. Dies wird als Nachweis ebenfalls anerkannt.
Als Belohnung kann man eine Wandernadel mit einem kupfernen Pilgerkreuz erwerben.Harzer Klosterwanderweg Nadel

 

 

Einladung zur Saisoneröffnung der Harzer Wandernadel am 29.04.2017

Einladung zur Saisoneröffnung der Harzer Wandernadel am 29.04.2017 in Bad Sachsa-Neuhof

Die traditionelle Saisoneröffnung des Erfolgsprojektes Harzer Wandernadel findet in diesem Jahr in Neuhof im Südharz statt. Im Vorjahr wurde das 10-jährige Jubiläum und die Saisoneröffnung auf der Plessenburg gefeiert, nachdem im Vorfeld das Stempelstellennetz überprüft und verbessert wurde.

Auch in diesem Jahr kann Klaus Dumeier als Vorsitzender des Trägervereins neue Projekte präsentieren:

Der Harzer Klosterwanderweg führt am Nordrand des Harzes durch uraltes Siedlungsgebiet und verbindet zwischen Goslar und Thale ehemalige Klöster und Klosterorte auf 67 km Wegstrecke miteinander. Direkt am Wegesrand laden 15 Engelsbänke mit kurzen Sinnsprüchen zu Rast und Einkehr ein. Die Idee von Angelika Lucht von der Tourismus GmbH Ilsenburg, die einzelnen Klosterorte mit Stempelstellen auszustatten und gemeinsam einen Wander- und Pilgerpass zu erarbeiten, fiel bei  den Akteuren der Harzer Wandernadel sofort auf fruchtbaren Boden.

Der mit dem grünen L gekennzeichnete Lutherweg verbindet Orte der Reformation. Gemeinsam mit dem Regionalverband Harz als Träger des „UNESCO Global Geoparks“ und der „Standort Marketing Mansfeld-Südharz GmbH“ hat sich der Verein „Gesund älter werden im Harz e.V.“ entschlossen, den Lutherweg im Harz aufzuwerten. Durch die Errichtung von drei Naturerlebnisstationen, die Rekultivierung eines Weinberges, Installationen eines Holzbildhauers, das Aufstellen von neuen Informationstafeln und die Einrichtung von 10 Stempelstellen der Harzer Wandernadel wird dies rechtzeitig zur  Eröffnung der Wandersaison im Lutherjahr geschehen. Die offizielle Eröffnung des Lutherweges ist für den 24.05.2017 durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Rainer Haseloff geplant.             In einem 32-seitigen Begleitheft erhält der Wanderer viele Informationen zur Natur, Geologie und Geschichte entlang des Lutherweges von Rodishain in Thüringen über Mansfeld und Eisleben bis nach Unterrißdorf zu „Luthers Kalten Stelle“. 

Programm

Gemeinsam mit dem Förderverein „Kultur- und Heimatpflege Neuhof e.V“  hat der ehemalige  stv. Landrat des Kreises Osterode Klaus Liebing rund um das Dorfgemeinschaftshaus  in        Bad Sachsa-OT Neuhof ein interessantes Rahmenprogramm organisiert:

10.30 Uhr        Anzünden historischer Gipsbrennofen

11.00 Uhr       Geführte Rundwanderungen zum Kranichstein und zum Sachsenstein

11.30 Uhr       Jagdhornbläser Birkenmoor und Neue Hof Musik, Neuhof

12.30 Uhr        Offizielle Saisoneröffnung mit Klaus Dumeier, Partnern und   Ehrengästen

Für eine gute Verpflegung ist mit Gulaschkanone, Grill- und Fischstand sowie Kaffee und Kuchen reichlich gesorgt! Ein Sonderstempel der Harzer Wandernadel sowie mehrere Präsentationsstände von Partnern des Projektes sind natürlich auch vor Ort.

Mit freundlichem Gruß

Klaus Dumeier                        Christina Grompe

Vorstandsvorsitzender          Leiterin des Projektbüros