Kategorie-Archiv: Allgemein

Wandernder Stempelkasten Station 6 – Auerhuhngehege Lonau

In den wunderschönen Buchenwäldern des Südharzes, nahe des kleinen Dorfes Lonau, liegt das Auerhuhn-Schaugehege des Nationalparks. Es beheimatet ehemals in Norddeutschland heimische Raufußhuhnarten – Auerhuhn und Birkhuhn. Von der Rangerstation im Lonauer Dorfgemeinschaftshaus mitten im Ortszentrum ist es über einen kurzen Fußweg durch die Lonauer Wiesen oder innerhalb einer schönen Rundwanderung zu erreichen.

Dort steht seit Donnerstag, den 15.02.2018 unser wandernder Stempelkasten ans seiner sechsten Station.

Auerhuhnsprechstunde – täglich am Auerhuhngehege

Täglich von 10-11 Uhr sind die Lonauer Nationalpark-Ranger zur Fütterung und Pflege der Tiere am Auerhuhngehege anzutreffen. In dieser Zeit beantworten Sie Besuchern gerne Fragen rund um Tiere. Unabhängig von den Fütterungszeiten ist das Auerhuhngehege auch sonst jederzeit und kostenfrei zugänglich.

Bei besonderem Interesse an den Tieren oder dem Wunsch nach einer Sonderführung bitten wir Besucher, mit den Nationalpark-Rangern vorab einen Termin abzusprechen. Sie sind erreichbar unter der Telefonnummer 05521 72653. Sollten die Kollegen gerade nicht ans Telefon gehen, weil sie im Gelände unterwegs sind, bitte auf den Anrufbeantworter sprechen und die Angabe einer Rückrufnummer nicht vergessen.

Auerhühner

Imposante Auerhähne, die im Frühjahr mit eigentümlichen Balzlauten auf sich aufmerksam machen, finden Sie in freier Natur kaum noch. Im Harz gab es seit einigen Jahren keine Sichtungen freilebender Tiere mehr. Auerhuhner gelten in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen als ausgestorben. Im Auerhuhn-Schaugehege bei Lonau haben Sie Gelegenheit, die selten gewordenen Tiere zu erleben. Der auffällige schwarz-bläulich gefärbte Auerhahn mit der typischen roten Augenzeichnung ist hier ebenso zuhause wie die extrem gut getarnten Weibchen. Mit etwas Glück kann man auch den winzigen, flauschigen Nachwuchs durch das Gehege huschen sehen.

In der siebenteiligen Anlage sind außerdem Birkhühner zu Hause.

Sonderstempelwanderung: Auf Stempeltour im Nationalpark: Auerhahnbalz – hautnah

Am 25.03.2018  ab 10:00 lädt der Nationalpark Harz alle Wanderfreunde zur „Stempeltour im Nationalpark: Auerhahnbalz – hautnah“ ein.

Erleben Sie die eindrucksvolle Balz des Auerhahns in unserem Auerhuhngehege in Lonau verbunden mit einer leichten Wanderung und einem Vortrag zum Auerhuhn.   Außerdem können Sie bei dieser Veranstaltung gleich zwei Sonderstempel der Harzer Wandernadel in das Stempelheft drücken. Einen erhalten Sie am wandernden Stempelkasten am Auerhuhngehege, den anderen hat unser Ranger exklusiv nur bei dieser Wanderung für Sie dabei.   Die Wegestrecke beträgt ca. 2,5 Kilometer und dauert ca. 2 Stunden. Die Tour startet um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus Lonau.

Veranstaltungslink

Nach Sturm Friederike räumen Harzklub-Mitglieder Wanderwege frei

Der Harzklub e.V. und seine Zweigvereine haben derzeit alle Hände voll zu tun. Sturm Friederike hat zahlreiche Wanderwege unpassierbar gemacht. Der größte Wanderverein des Harzes warnt derzeit vor dem Betreten der Harzer Wälder.

Nicht nur breite Forstwege sind von umgeworfenen und gebrochenen Bäumen versperrt, auch schmale Wanderwege sind vielerorts nicht begehbar. „Unsere Wegewarte melden täglich neue Wanderstrecken, die freigeschnitten werden müssen. Häufig brauchen wir die Hilfe der Forstleute, die mit Spezialmaschinen tonnenschwere, entwurzelte Fichten an die Seite ziehen können“, betont Dr. Oliver Junk. Der Harzklub-Präsident hofft, dass die meisten Wanderwege bis zum Beginn der Saison in den Osterferien wieder freigeräumt sind. Ob das gelingt, hängt wesentlich vom Wetter und den Arbeitskräften ab.

Die vier Forstämter der Niedersächsischen Landesforsten, aber auch die Forstämter in Sachsen-Anhalt und Thüringen arbeiten mit allen verfügbaren Kräften und Maschinen Hand in Hand mit den Harzklub-Zweigvereinen. Die zerstreut angefallenen Schäden vom Sturm verzögern die Aufarbeitung. „Wanderer, Wintersportler und Tagesbesucher sollten sich vor dem Besuch im Harz erkundigen, ob das Waldgebiet sicher zu betreten ist und Wege oder Loipen freigeräumt sind. Auskunft erteilen hierbei die Tourist-Informationen“, rät Dr. Junk.

Zugang zu Stempelstellen durch Bäume versperrt

Zugang zur Stempelstelle 194 Hellergrund

Zugang zur Stempelstelle 194 Hellergrund

Zugang zur Stempelstelle 57 Echowiese, Allrode

Zugang zur Stempelstelle 57 Echowiese, Allrode

 

Wegen massivem Windruch im Bereich der Stempelstelle 173 Hirschbüchenkopf ist der Zugang zur Stempelstelle über den ausgeschilderten  Pfad derzeit nicht möglich. Eine Alternative besteht im Zugang über das Gelände der Gaststätte Hirschbüchenkopf im rechten Bereich. Dort wurde eine Gartenpforte als Zugang zur Stempelstelle geöffnet. Die Stempelstelle ist vom Windbruch nicht direkt betroffen.

Sponsoren Tombola 2018

Hotel Bördehof, Ebendorf

Hotel „Am Hafen“, Havelberg

Fahrschule Engelmann, Magdeburg

Rodelhaus, Braunlage

Landhaus „Tonmühle“, Drübeck

Ratskeller, Magdeburg

Volker Kämpf, Mühlhausen

Harzer Baumkuchen, Wernigerode

Glasmanufaktur Harzkristall, Derenburg

Intersport Hübner -Flora Park- , Magdeburg

Harzer Likörmanufaktur, Gernrode

Luftfahrtmuseum, Wernigerode

Handball Magdeburg GmbH, Magdeburg

NH – Hotel, Ebendorf

Pullman City Harz

Hasseröder Brauerei

Gastst. Bismarckturm, Bad Lauterberg

Team – Sport Jahns, Magdeburg

Schlosshotel Stecklenberg

HKK – Hotel Wernigerode

Family Club Harz, Quedlinburg

Blankenburger Tourismusbetrieb

Altwernigeröder Apparthotel

Altwernigeröder Kartoffelhaus

Restaurant Bodega Wernigerode

Tropfsteinhöhlen Rübeland

FSZ Halberstadt

Hotel ‚Sachsen-Anhalt Barleben/Magdeburg

Ritter von Kempski Privathotels GmbH

Harzer Erlebnishof Grillenberg

Hotel NORDMANN Stangerode

Berghotel GLÜCK-AUF, Güntersberge

Hotel Zum Lindenweiler, Magdeburg

Hotel Wolfsmühle, Rodishain

Hotel RUST, Hohegeiß

Seilbahnen Thale Erlebniswelt

Waldgasthaus Plessenburg

Waldgsthaus & Pension Christianental Wernigerode

Hotel Schanzenhaus, Wernigerode

 

 

Tombola

Liebe Stempelwanderer, liebe Freunde der Harzer Wandernadel!

Im Jahr 2018 möchten wir für unser Serviceteam ein neues, umweltfreundliches Service-Mobil anschaffen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, denn finanzielle Mittel sind hierfür weder geplant noch vorhanden. Ziel ist, durch Sponsoring und Spenden den erforderlichen Betrag aufzubringen.

Als einen ersten Schritt und damit als finanzielle Basis führen wir in Vorbereitung auf die Eröffnung der Wandersaison 2018/2019 eine Tombola durch, deren Erlös 100%ig in das Vorhaben „Service-Mobil“ einfließt. Wie schon im Jubiläumsjahr 2016 werden u. a. wieder attraktive Preise wie Übernachtungsgutscheine, Verzehrgutscheine, Besuch von besonderen Orten oder Attraktionen im Harz und auch anderenorts, Sachpreise etc. verlost. Ein gesundes Verhältnis zwischen Gewinnlosen und nicht Gewinnlosen macht den Reiz dieser Tombola aus. Das Positive ist, dass jedes erworbene Los (Lospreis 2,00 €) ein kleiner Baustein für das große Vorhaben „Service-Mobil“ ist. Wir sind sicher, dass sich unsere Stempelwanderer und Freunde der Harzer Wandernadel wieder aktiv an der Tombola beteiligen und sie durch Kauf von Losen zum Erfolg verhelfen.

Die Zahl der zu erwerbenden Lose ist diesmal nicht begrenzt. Direkt nach dem Kauf der Lose kann man feststellen, ob Gewinne darunter sind. Jedes Los mit einer Nummer gewinnt. Vorab sei nur so viel verraten: Die wertvollsten Preise „verstecken“ sich hinter den Losnummern 251-300.

Lose können ab sofort im Servicebüro der Harzer Wandernadel in Blankenburg und bei unserem Ehrenbotschafter Helmut Engelmann (0171/3635792) erworben werden.

Wir wünschen allen Loskäufern ein glückliches Händchen!

*** Nach nur einer Woche schon über 300 verkaufte Lose, weiter so!*** DANKE!!!

Wandernder Stempelkasten – Station 5

Die Burg Neu-Morungen ist die Ruine einer Höhenburg in Morungen im Landkreis Mansfeld-Südharz. Im Jahr 1266 erstmals urkundlich erwähnt war sie eine kleine Ministerialienburg, in welcher der Minnesänger Heinrich von Morungen geboren wurde.

Vom 16.12.2017 bis zum 15.02.2018 ist der wandernde Stempelkasten auf Burg Neu-Morungen zu Gast.

Thomas Schmidt von Harzer Bergwald hat folgenden Tourentipp ausgearbeitet:

Burgenrunde bei Morungen im Südharz

HWN Morungen neu

Update für Wandernadel-App iOS (4.0.0)

Am 23.09. hat unser Partner, die Firma Ethon die neue App für iOS (4.0.0) veröffentlicht.

Diese Version enthält nun auch die Nutzung von offline-Karten, bei fehlendem Handyempfang im Harz. Hier die Übersicht der Neuerungen:

  •  Unterstützung offline-Navigation durch maps.me-Integration
  • Defekte Stempelstellen direkt aus der App melden
  • Aufnahme Schönste Stempelstelle 2017
  • Aufnahme Sonderstempel 9915 „Titan RT“
  • Erfolgsübersicht überarbeitet
  • Stempelsuche verbessert (merkt sich jetzt Einstellungen)
  • Vertriebsstellen gemäß HWN-Homepage aktualisiert

Sonderstempelstelle „Titan RT“ auf der Seilhängebrücke eröffnet

HWN Hängebrücke Titan RT

Die Sonderstempelstelle „Titan-RT“ ist seit dem 12.09.2017 um 10:33 Uhr einsatzbereit. Gemeinsam mit Maik Berke von Harzdrenalin  hat Klaus Dumeier die letzten Arbeiten 100 Meter über den Abgrund fertiggestellt. Diese spektakuläre Sonderstempelstelle der Harzer Wandernadel befindet sich direkt an der Startgondel des Pendelsprungs „Gigaswing“. Die Sonderstempelstelle ist täglich von 8.00 Uhr bis 21.30 Uhr nach Zugang der Brücke über den Ticketautomaten erreichbar. Jeder Stempelwanderer kann natürlich selbst entscheiden ob er sich diesen Spaß gönnt!

Am 01.09.17 Aktualisierung der HWN-Apps für Android und iOS

Wie unser Partner, die Fa. Ethon soeben mitteilte wurden beide offiziellen HWN-Apps am 01.09.2017 aktualisiert.

Die Android-Version (6.0.0A) hat dabei eine Vielzahl von Detailverbesserungen erhalten. Zudem können wir ab sofort Stempeldaten zentral auf unserem Server pflegen, ohne ein Update verteilen zu müssen. Hier der Text aus dem Store:

Neuerungen:

– Anzeige der GPS-Koordinaten auf der Detailseite eines Stempels

– Aufnahme neue Sonderstempel Glasarche Station 1 – Station 4

– Anzeige eines Maßstabs auf der Google Map

Verbesserungen:

– Überarbeitung der Export-/Importfunktion

– Korrektur der GPS-Position Wandernder Stempelkasten Station 3

– Anpassung der Erfolgsübersicht

– Letzte Sucheinstellungen bleiben erhalten

– Abgebaute Stempelstellen werden im Stempelheft ausgegraut

direkt im Store ansehen

Die iOS-Version (3.2.3) wurde mit einem aktuellen Datenfile bestückt. Aktuell läuft intern die angekündigte Weiterentwicklung mit Einbindung von offline-Karten.

Hier der Text aus dem Store:

Aktualisierung der Stempeldaten:

– Korrektur Stempelname HWN 151

– Korrektur GPS//Text Wandernder Stempelkasten 2017 Station 3

– Aufnahme Sonderstempel Glasarche Station 1 – Station 4

direkt im Store ansehen