Kategorie-Archiv: Allgemein

Geschenk gesucht?

Liebe Wanderfreunde,

in diesem Jahr haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht…

Verschenkt zu Weihnachten doch einfach mal eine Tüte voll Harzer Wandernadel.

Tüte groß

Inhalt: Kalender 2018, Wanderkartenset, Wanderführer, Wanderpass und 2 Stempelschluck, Preis: 22,00€

 

Tüte klein

Inhalt: Wanderpass, Fan-Pin, Buch „Tod am Volkmarskeller“, Preis: 12,00€

Die Weihnachtstüten sind in unserem Service Büro, im Onlineshop und bei der Waldweihnacht am 02.12.2017 erhältlich.

Wandernder Stempelkasten – Station 4 Tourenempfehlung

Der wandernde Stempelkasten hat seine 4. Station, das wildromantische Siebertal erreicht.

Das herbstliche Siebertal

Das herbstliche Siebertal

In der Nähe der heutige Schutzhütte an der Sieber gab es bereits Mitte des 17. Jahrhunderts ein Hüttenwerk. Da wo es stand, am Eingang zum Sonnental, zeugen noch einige Schlackenhalden sowie ein verfallener Stollen davon. Der Name Schluft leitet sich von Schlucht ab. Die benachbarten Täler mit ihren engen und bizarren Felsformationen haben dem Gebiet die Bezeichnung gegeben.

Ende des 17. Jahrhunderts wurde bereits das erste Forsthaus an dieser Stelle errichtet. Früher gingen die Waldarbeiter aus Sieber die 9 km zu Fuß dorthin in ihr Forstrevier zur Arbeit. Nicht täglich, denn sie blieben die Woche über dort in der Herberge, wie das Wirtschaftsgebäude an der Försterei genannt wurde. Das Forsthaus selber war immer ein beliebtes Wanderziel, kreuzen sich hier doch viele Wege. Gäste aus der ganzen Region zog es hierhin, denn das Haus war bewirtschaftet. Daneben war das Haus natürlich auch die Dienstwohnung des Revierförsters. Gleichzeitig war dort jahrelang ein Posthilfsstelle mit einem öffentlichen Fernsprechapparat untergebracht. Ende der 70er Jahre wurde das Forsthaus abgerissen.

Forsthaus Schluft Kühe

Heute erinnern neben der sechseckigen Schutzhütte nur noch einige Grundmauern und ein Brunnen an das Forsthaus Schluft.

Tourentipps:

1. Vom Parkplatz Dreibrodesteine in das Siebertal und über den Fischbachweg zurück

HWN Dreibrode-Siebertal-Fischbachrunde

A Parkplatz „Dreibrodesteine“  – HWN 154 Dreibrodesteine weiter durch das Dreibrodetal zum Siebertal dort rechts halten und flussaufwärts zum wandernden Stempelkasten an der Siebertalhütte 4 in den Schluftwiesen. Von dort aus an der nächsten Wegkreuzung rechts über den Fischbachweg 5 + 6 zurück zum Parkplatz. 11,8 km + 260 Höhenmeter runter + rauf

2. Vom Parkplatz Sonnenberg zu den Schluftwiesen

HWN Sonnenberg-Siebertal-Schluftweg-Sonnenberg

Parkplatz an der Harzhochstraße hinter dem Forsthaus Sonnenberg von dort flussabwärts immer der Sieber folgen. Hinter der Wegkreuzung an den Schluftwiesen rechts über die alte Steinbrücke zur Siebertalhütte 1 mit dem Stempelkasten^. Als alternativen Rückweg geht es über die „lange Schluft“ bis zur Harzhochstraße und parallel der Straße zurück zum Parkplatz. 7,5 km + 210 Höhenmeter sind zu bewältigen

WP_20171015_13_00_42_Pro

 

Update für Wandernadel-App iOS (4.0.0)

Am 23.09. hat unser Partner, die Firma Ethon die neue App für iOS (4.0.0) veröffentlicht.

Diese Version enthält nun auch die Nutzung von offline-Karten, bei fehlendem Handyempfang im Harz. Hier die Übersicht der Neuerungen:

  •  Unterstützung offline-Navigation durch maps.me-Integration
  • Defekte Stempelstellen direkt aus der App melden
  • Aufnahme Schönste Stempelstelle 2017
  • Aufnahme Sonderstempel 9915 „Titan RT“
  • Erfolgsübersicht überarbeitet
  • Stempelsuche verbessert (merkt sich jetzt Einstellungen)
  • Vertriebsstellen gemäß HWN-Homepage aktualisiert

Sonderstempelstelle „Titan RT“ auf der Seilhängebrücke eröffnet

HWN Hängebrücke Titan RT

Die Sonderstempelstelle „Titan-RT“ ist seit dem 12.09.2017 um 10:33 Uhr einsatzbereit. Gemeinsam mit Maik Berke von Harzdrenalin  hat Klaus Dumeier die letzten Arbeiten 100 Meter über den Abgrund fertiggestellt. Diese spektakuläre Sonderstempelstelle der Harzer Wandernadel befindet sich direkt an der Startgondel des Pendelsprungs „Gigaswing“. Die Sonderstempelstelle ist täglich von 8.00 Uhr bis 21.30 Uhr nach Zugang der Brücke über den Ticketautomaten erreichbar. Jeder Stempelwanderer kann natürlich selbst entscheiden ob er sich diesen Spaß gönnt!

Am 01.09.17 Aktualisierung der HWN-Apps für Android und iOS

Wie unser Partner, die Fa. Ethon soeben mitteilte wurden beide offiziellen HWN-Apps am 01.09.2017 aktualisiert.

Die Android-Version (6.0.0A) hat dabei eine Vielzahl von Detailverbesserungen erhalten. Zudem können wir ab sofort Stempeldaten zentral auf unserem Server pflegen, ohne ein Update verteilen zu müssen. Hier der Text aus dem Store:

Neuerungen:

– Anzeige der GPS-Koordinaten auf der Detailseite eines Stempels

– Aufnahme neue Sonderstempel Glasarche Station 1 – Station 4

– Anzeige eines Maßstabs auf der Google Map

Verbesserungen:

– Überarbeitung der Export-/Importfunktion

– Korrektur der GPS-Position Wandernder Stempelkasten Station 3

– Anpassung der Erfolgsübersicht

– Letzte Sucheinstellungen bleiben erhalten

– Abgebaute Stempelstellen werden im Stempelheft ausgegraut

direkt im Store ansehen

Die iOS-Version (3.2.3) wurde mit einem aktuellen Datenfile bestückt. Aktuell läuft intern die angekündigte Weiterentwicklung mit Einbindung von offline-Karten.

Hier der Text aus dem Store:

Aktualisierung der Stempeldaten:

– Korrektur Stempelname HWN 151

– Korrektur GPS//Text Wandernder Stempelkasten 2017 Station 3

– Aufnahme Sonderstempel Glasarche Station 1 – Station 4

direkt im Store ansehen

Bitte Schmierereien auf Infotafeln und Wegeschildern unterlassen

Liebe Wanderfreunde,

in den vergangenen Wochen haben die Schmierereien mit Hinweisen zur nächsten Stempelstelle auf Infotafeln und Wegeschildern wieder zugenommen. Teilweise wurde auch mit Messern ein Text eingeritzt.

Auch im Namen unserer engsten Partner, dem Nationalpark und dem Harzklub möchte ich dazu aufrufen diese Handlungsweisen zu unterlassen!

IMG-20170828-WA0002

Wir haben uns gemeinsam mit dem Harzklub Gedanken darüber gemacht, wie die Beschilderung zu den Stempelstellen optimiert werden kann.                                                  Im Rahmen eines Projektes ist es zeitnah geplant alle 222 Stempelstellen der Harzer Wandernadel auf den Wegeschildern des Harzklubs und über Wegemarken auszuweisen. Die Stempelstellen werden in das Beschilderungskonzept des Harzklubs integriert.

HWN Harzklubschild Stempelstelle_2 (003)HWN Harzklubschild Stempelstelle (003)

Ich wünsche allen Stempelwanderern weiterhin viel Freude bei den Touren in unserem schönen Harz.

Klaus Dumeier und das Serviceteam der Harzer Wandernadel

Wir trauern um unsere liebe Kollegin Sarina Lesinski

Sarina

Wir vermissen Dich

 Du hast nicht nur Ratschläge erteilt
 Du hast uns Dein Herz und Deine Hand gegeben
 Du hast Deine Rolle prägend gespielt
 Und in vielen von uns Deine Spuren hinterlassen
 Jetzt bist Du am Gipfel angelangt
 Wo alle Sehnsucht sich erfüllt

Deine Kollegen der Harzer Wandernadel

Die Gewinner unseres Fotowettbewerbes stehen fest

Hunderte von Bildern wurden uns nach unserem Aufruf zum Fotowettbewerb gesendet. Herzlichen Dank an alle Fotografen für die großartige Beteiligung. Wir haben uns die Auswahl der Fotos nicht leicht gemacht und präsentieren nachstehend die Gewinnerfotos.                     Die Gutscheine werden den Gewinnern am 19. August beim Kaiser- und Königstreffen auf der Hanskühnenburg feierlich überreicht.

Ein Übernachtung für zwei Personen im Gast- und Logierhaus „Aussichtsreich“ auf dem Burgberg in Bad Harzburg haben gewonnen:

Andrea Werner

Andrea Werner

Anna Schmidt

Anna Schmidt

Wipper Evers

Wipper Evers

Ein Mittagessen für vier Personen in einem Harzer Gasthaus haben gewonnen:

Frank Hoffmann

Frank Hoffmann

Annett Heise

Annett Heise

Alexander Neumann

Alexander Neumann

Tobias Ohlendorf

Tobias Ohlendorf

Lisa Weber

Lisa Weber

Andrea Werner Rabenklippe

Carin Wedekind

Carin Wedekind

Eva Kohn

Eva Kohn

Winfried Rasp

Winfried Rasp

Oliwier Stawoczyk

Oliwier Stawoczyk

Jürgen Gamping

Jürgen Gamping

Jens Heitmann